Besonderheiten und Geheimtipps

Sonntag, 23. August 2015

Des guade G´schirr!

"Die typischen Wiener Kaffeehäuser werden immer weniger. Gut, dass man hier davon nichts mitbekommt" schreibt das Kaffee Rathaus auf einer seiner hauseigenen Postkarten.

Wer ein Stück dieser schönen Kaffeehaus-Welt für sich zu Hause möchte, für den oder die ist der Wiener Kaffeehausflohmarkt eine spannende Adresse. Hier wird feilgeboten, was der Wiener Kaffeesieder loswerden will - vom uralten Küchen-Accessoire mit volkskundlichem Charakter bis zur Melangetasse, die man so sehr liebt.



7. Wiener Kaffeehausflohmarkt 2015
Datum: Samstag, 26.9.2015
Ort: am Gelände der Ottakringer Brauerei
Uhrzeit: 10:00 – 15:00 Uhr

Wiener Kaffeesiederflohmarkt
Café Rathaus

PS. Ans Aussterben der Kaffeehäuser glauben wir nicht. Wir wissen zwar, dass sich manches ändert, manches sperrt zu, manches wird zu kommerzig. Doch kommt großartiges Neues nach, nicht nur modernes, was auch fein ist, auch klassisches - das wunderbare Kaffee Mascherl in der Piaristengasse zum Beispiel. The Spirit ist also alive, kann man annehmen, immerhin ist Trotzigkeit und Beständigkeit ja auch eine der grundlegenden Eigenschaften eines guten Kaffeehauses. Und irgendwann ist auch ein neuer Plüsch gut eingewetzt, und der milde Zahn der Zeit verleiht dem Ort, an dem dieses Gefühl Einzug gehalten hat, seine schöne, breuhigende und einzigartige Patina.

Dienstag, 11. August 2015

Ein Wegweiser zu Wiens schattigsten Gärten

Bei dea Hitz!

Wien ist schön, sehr schön sogar, aber: bei 35°C halt schwer zu genießen - gerade wenn man sich im innerstädtischen Bereich tummelt. Damit ihr wisst, in welchem schattigen Gart´l ihr zur Not Zuflucht finden könnt, haben wir für euch eine kleine Auswahl an schönen Wiener Gartln im Zentrum der Stadt aufbereitet.

Vienna is very beautiful, but it´s beauty is a little bit harder to enjoy when thermometer reaches 30 degrees centigrade or more. Nonetheless, there´s a few beautiful, sometimes rather hidden gardens in city center, that offer the oportunity you enjoy Vienna from it´s chilled and shady side.

Gartencafe
Stumpergasse 3, 1060 Wien
Kleines, nettes Cafe mit großem, netten Garten
Very nice, small cafe, with a nice, big garden

Zum Narrischen Kastanienbaum
Strozzigasse 36, 1080 Wien
Eine Institution in Schatten der Kastanie...
Traditional viennese "Stadtheuriger" in the shadow of a big chestnut tree

Ruhe- und Sinnesgarten
Siebenbrunnengasse 29, 1050 Wien
Nicht allzu bekannt, umso stiller, umso schöner!
* Öffentlicher Park, kein Getränkeverkauf
beautiful and quiet public garden

Donnerstag, 7. November 2013

Besondere Empfehlung: Café Mascherl

Das kleine Café mit dem großen Sympathiefaktor! Wer tagsüber inmitten des Josefstädter Trubels die Gelegenheit für eine gemütliche Auszeit sucht, der wird im Mascherl fündig werden. Vom schmackhaften Frühstück über den schnellen Kaffee bis zum abendlichen Tee, vom Zeitunglesen übers Plaudern bis zum Kartenspiel (wöchentlicher Tarockabend, auch für AnfängerInnen) - das Café Mascherl bietet, liebevoll bewirtet von der jungen Chefin, den idealen Rahmen für eine angenehme Zeit.



Cafè Mascherl
Sabine Rehhorn
Piaristengasse 15
1080 Wien

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
8:00 bis 19:30 Uhr
Samstag ab 10:30 Uhr Brunch

Bild: www.diestadtspionin.at - newsletter

Dienstag, 24. Juli 2012

Besondere Empfehlung: Kaffeebar Quentin, Kaiserstraße



Tja, das Quentin in der Kaiserstrasse. Wie beschreibt man es am ehesten? Dem offiziellen "Kaffeebar" möchte ich ein (ganz und gar nicht geringschätzig gemeintes!) "Lifestyle-" voranstellen, vielleicht auch noch ein "der neuen Generation" hintan. Ein gemütliches Wohnzimmer mit guter Musik, angenehmer Atmosphäre, sehr sehr leiwanden Sofas, Spielen, WiFi, Plattenspieler, Hollywoodschaukel, Wasserpfeifen und - einem fetten Screen mitsamt Konsole. Im übrigen das erste Lokal, indem ich einen laufenden Bildschirm (Public Viewing ausgenommen!) nicht störend fand. Ein cooles, charmantes und kultiviert-lässiges Lokal. Vielleicht ein echtes Kaffeehaus 2.0?

Kaffeebar Quentin
Kaiserstraße 96
1070 Wien

Bild: http://www.groupon.at/

Sonntag, 22. Januar 2012

Kantine M101

In der Passage des Hauses Mariahilferstrasse 101, eines schönen Gründerzeithauses, befindet sich die Kantine M101. Hier findet man zu Preisen gute Küche in schönem Ambiete und Tagestelles etwas abseits des üblichen Menü-Mainstreams (von Mittags bis spät Abends erhältlich.) Gute Speisen, faire Preise, nettes Lokal und gute Lage, dazu gutes Pilsener Bier machen die Kantine M101 zu einem der vielleicht attraktivesten Spots around. Und Sommers bringt Schani den Garten raus. Prost Mahlzeit!


Bildquelle: www.falter.at

http://www.kantine.at/

Montag, 26. Dezember 2011

Multi?/Tanz!/Kultur?/Inter?/Musik!/Brunnen!/Passage!

Hossa! Mir samma mir!

Der diesmalige Tipp des Monats bietet eine angenehme Abwechslung zum ewigen Ihr-Ihr-Wir-Wir-Im-Ausland-Ausm-Inland-Wasauchimmer-"Diskurs". Dass es auch ohne den ganzen Schmafu sehr gut funktioniert (Stichwort: "einfach zamleben"), das zeigt unser diesmaliger Tipp des Monats: die Brunnenpassage.


Bildquelle: kompetenzkreis.blogspot.com

Vom blühenden Leben rund um den Brunnenmarkt haben wir vor einiger Zeit bereits berichtet. Heute stellen wir euch einen speziellen Teil des Yppenplatzes vor: die Brunnenpassage, ein Kulturzentrum. Bei unserem Besuch fiel uns spontan der Satz ein: es lebe die Kultur, es lebe die Vielfalt- es lebe die Brunnenpassage! Auch sie zeigt Wien von einer seiner (Wien hat eine Vielfalt an) schönen Seiten! Mitten auf dem Brunnenmarkt hat die junge und ältere, jedenfalls aber offene Kultur ein wunderbares Zuhause gefunden. Das Veranstaltungsprogramm reicht von Chor über Tanz bis hin zu erzählsessions und Party! Teilzunehmen sind alle WienerInnen und Gäste (GästInnen?) herzlich eingeladen. Ein Ort des gelebten Zusammenseins und jedenfalls worth a visit! So toll kann Wien sein! (Einen kleinen Einblick, in was da so abläuft, kriegt, wer auf youtube "brunnenpassage" sucht.)

KunstSozialRaum Brunnenpassage
Brunnengasse 71/Yppenplatz
1160 Wien

Montag, 7. November 2011

Metzgerei Landl

Wer ein Stückchen "gute, alte Zeit" (und wer mich kennt, weiß, dass ich das ernst meine) besuchen und erleben möchte, der sei in den 16en Bezirk in die Nähe der Stadthalle verwiesen: dort hat sich in der Herbststraße, man glaubt es kaum, eine gute alte Fleischhauerei gehalten. Wer sich außer an Billa-Feinkosttheken und Chefmenü-Dazal an nix mehr erinnert, der kann dort wiederentdecken, wie Jause kaufen/Mittagsmenü essen gehen noch sein kann: wienerisch, sympatisch, lecker. Wenns nach mir geht, so bin ich froh um jeden dieser Orte, die uns in dieser Weise erhalten bleiben. Die Welt muss nicht überall nur Fließband und Scanner sein. Wer die Billa-Kasse kennt, weiß, was wir Besonderes daran haben!

Metzgerei Landl
Herbststrasse 11
1160 Wien

Träume

Die Werkstatt soll Menschen verzaubern
und Menschen sollen die Werkstatt verzaubern.
So soll es sein.



Bildquelle: http://mikeswerkstatt.at

Die vielleicht schönste Entdeckung, die wir in den letzten Monaten in dieser Stadt gemacht haben, ist Mikes Werkstatt im Dritten Bezirk. Es handelt sich um einen ganz besonderen Ort: Curiositätenladen, Werkstatt, Theater, aber vor allem auch: ein Ort der Träume, ein Ort, an dem Träume und Zauber noch Kraft haben. Das wirklich Besondere an diesem Ort sind nicht die vielen kleinen Kostbarkeiten und Lieblichkeiten, die sich dort finden, das besondere ist vielmehr die Erfahrung, die ein Besuch vermitteln kann: wie kraftvoll und wertvoll unsere Kreativität, unsere Träume und unsere Fähigkeiten, zu gestalten und wertzuschätzen sind und wie reich sie uns machen. Ja, reicher kann die Welt nicht sein, als wenn wir sie mit unseren eigenen Träumen, Zaubern und Ideen einrichten...
Wie das geht? Das vermittelt uns die Werkstatt und Ihre Atmosphäre. Sie hilft uns gewissermaßen auf die Sprünge, was möglich ist.

"Mikes Werkstatt ist ein Ort der Vielfalt, ein Ort der kreativen Umsetzung und letzten Endes nur das, was wir alle: Künstler, Besucher, Nachbarn und Freunde aus ihm machen!"

mikeswerkstatt.at

Donnerstag, 16. Juni 2011

Tipp des Monats: Wien Yppenplatz

Dass Wien zu Beginn und zu Ende des Sommers wirklich schön ist, habe ich an anderer Stelle bereits erwähnt. Hier unser Tipp des Monats, um diese prächtigen Tage und Abende entsprechend genießen zu können: der Yppenplatz im 16en Wiener Bezirk: die Lokalvielfalt, die Kultur, das Flair, die Leute, die Speisen: es gibt jede Menge Gründe dafür, dieses Grätzel zu genießen!

Montag, 31. Januar 2011

Empfehlung des Monats Februar

Das Café Glaser an der inneren Währinger Strasse im neunten Bezirk ist ein charmantes, kleines Kaffeehaus, das durch seine heimelige, gemütliche Atmosphäre überzeugt. Obwohl es sehr klein ist, ist hier Platz für alles, was zur Kaffeehauskultur gehört: nachdenken, plaudern, lauschen, lesen, abschalten, genießen. Die untere Ebene ist meist lebendiger, dort ist mehr los, wird mehr geplaudert, oben hingegen findet sich fast immer ein ruhigeres Plätzchen, um vom stressigen Alltag eine (zumindest kurze) Auszeit zu nehmen! Auch für Verköstigung ist gesorgt: über die Mittagszeit werden hier unterschiedliche Tagesteller angeboten. Das Café Glaser bietet Kaffeehauskultur im neuen Kleid. Was es meiner Ansicht nach zu ist so etwas besonderem macht: wir haben hier eine Kaffeesieder mit Leib und Seele, und das spürt man. Eine besondere Empfehlung!

cafe-glaser

Café Glaser
Währinger Str. 2-4
A-1090 Wien
01 / 319 67 72

Wien, Wien, nur du allein!

Hier findet Ihr, was wir gefunden haben:

● Kaffeehäuser
Viennese Coffee Houses

● Restaurants

● Buchläden

● Besonderes und "Geheimtipps"

Alles im Überblick: mit der cafe.twoday-Wienkarte

Tipps für Ausflüge ins Grüne: Into the Green

Wien in Bildern und Infos:
Die Stadtportraits

Bücher!

Hier findet ihr unsere Buch-, Hörbuch und Filmnotizen von A-Z sowie auch ein Verzeichnis klassischer ErzählerInnen !

Unsere Stadt in der Literatur- darauf will die Rubrik Literatur in Wien eingehen.

Weiters kurze Portraits zu Leben und Werk geschätzter Literaten

Dies und das

Hier einige nette Geschichten, Gedichte, Anekdoten und Zitate

Humor, ob bissig oder bescheiden:
Die Phänomene!

appetizers

kaffeekueche

Neue Beiträge und Kommentare

Josefstadt
8. So verschlug uns unsere Bummel heut´ ins Hummel...
Tarass - 23. Aug, 13:48
Des guade G´schirr!
"Die typischen Wiener Kaffeehäuser werden immer...
Tarass - 23. Aug, 13:35
Ein Wegweiser zu Wiens...
Bei dea Hitz! Wien ist schön, sehr schön...
Tarass - 11. Aug, 00:45
Anni Ärgern
Ja also das wär´s dann so halbwegs, weil...
Josef Mühlbacher (Gast) - 19. Jul, 13:56

Suche

 

Besuche & Lizenzen

Offenlegung


Allgemeines
Angedacht
Besonderheiten und Geheimtipps
Besprechungen und Notizen
Bibliophile Ecke
Bilder
Buchläden
Die Zwischenrubrik- Ned Fisch, ned Fleisch
Ding der Woche
DVD-Film
Feuilleton à ma façon - eine Art Feuilleton
Galerien, Museen & Co.
Geschichten, Anekdoten, Gedichte und Zitate
Hinweise
Into the Green
Kaffeehäuser
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren